next prev

Leistungen – Diagnostik

Sonografie (Ultraschalldiagnostik)

Sonografie ist ein bildgebendes Verfahren, das Ultraschallwellen (5- 7,5 MHz) zur Erzeugung zweidimensionaler Bilder nutzt. Es dient der Diagnostik von Weichteilveränderungen beim Erwachsenen (in Sehnen, Schleimbeuteln, Muskeln) sowie als Methode der Wahl in der Früherkennung (Screening) von Hüftentwicklungsstörungen (Hüftdysplasie) beim Säugling. Sonografie erzeugt keine Strahlenbelastung.

Röntgendiagnostik

Unverzichtbar als bildgebendes Verfahren in der Orthopädie sind native Röntgenaufnahmen. Sie geben sehr wichtige Informationen Form und Struktur von Knochen und Gelenken. Seit 2006 nutzen wir ein  digitales Verfahren zur Bildspeicherung und – bearbeitung. Das hat enorme Vorteile bei der Archivierung und Übermittlung der Bilder in andere Einrichtungen.

Fachkunde MRT im Bewegungsapparat

Nach Durchlaufen einer mehrjährigen Kursfolge konnte ich die Fachkunde MRT Bewegungsapparat erlangen. Ich bin somit in der Lage, MRT- Aufnahmen im Kontext mit dem klinischen Befund und Röntgenaufnahmen zu bewerten und schaue mir grundsätzlich alle MRT- Serien selbst auch an.

Manualtherapeutische Diagnostik

Die Manualtherapie (auch Chirotherapie) ist ein unabdingbarer Bestandteil orthop. Diagnostik und Therapie. Man geht davon aus, dass ca. 80% der Beschwerden im Bewegungsapparat durch funktionelle Störungen an Muskeln und Gelenken verursacht werden. Während meiner klinischen Ausbildung absolvierte ich ein mehrjähriges Kurssystem zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Chirotherapie. Mittlerweile verfüge ich über mehr als 20 Jahre Erfahrung und setze das Verfahren in der täglichen Praxis z.B. zum Lösen von Blockierungen an der Wirbelsäule täglich ein.